Weder die Französische Revolution, der Erste und Zweite Weltkrieg noch der Kalte Krieg und der Untergang des Sowjetimperiums waren Unfälle der Geschichte. Es war alles genau so geplant! Geheime Mächte im Hintergrund lenken die Geschicke der Menschheit.

Die großen Ereignisse der Geschichte folgen seit über 300 Jahren einem geheimen Plan - einem Master-Plan der Elite zur Erringung der Weltherrschaft hier weiter


HIMMLISCH GEIL – Wenn Sexualität und Spiritualität zusammentreffen… hier weiter


Frau, komm! Zu den schlimmsten Verbrechen im Zweiten Weltkrieg gehören die Massenvergewaltigungen deutscher Frauen und Mädchen durch die sowjetischen Soldaten. Warum wurde so lange geschwiegen? hier weiter





Mitglieder

Populrste

Kriegserklärungen an Deutschland

Verffentlicht: Jun 6, 2010 von admin Unter: Zweiter Weltkrieg

Die Kriegserklärungen an Deutschland        

Am 8. Mai 1945 ging der sogenannte 2. Weltkrieg zu Ende. Seit dieser Zeit, also inzwischen über 60 Jahre, wird der Erdbevölkerung in gebetsmühlenartiger Wiederholung erzählt, daß Deutschland den 2. Weltkrieg begonnen habe und demzufolge für die daraus entstandenen Schäden verantwortlich sei.

Tatsächlich ist Deutschland am 1. September 1939 in Polen einmarschiert, um einerseits seine deutschen Bürger in Polen zu schützen, da dort vorher schon fünfzigtausend Deutsche in Konzentrationslager verschleppt und über 3.800 ermordet worden waren (Gerd Schmalbrock: Ihr Programm Nr. 121) und andererseits seinen berechtigten Forderungen Nachdruck zu verleihen, die sich als Nachteile aus dem Versailler Raubfriedensvertrag ergeben hatten. Außerdem ging es darum, der russischen Armee zuvorzukommen, die in erdrückender Übermacht sich auf einen Überfall Mitteleuropas vorbereitete, wie inzwischen durch die Bücher verschiedener Autoren, u.a. aus Rußland (z. B. Suworow, Viktor: Der Eisbrecher) ausreichend bewiesen wurde.

Empört Euch von Stephane Hessel - Buch download - Empört Euch

Verffentlicht: Mar 8, 2011 von admin Unter: Buch Zusammenfassung

Empört Euch von Stephane Hessel

Empoert Euch Deutsch, Empört Euch Online lesen, PDF Empört Euch.

Auf den ersten Blick scheint der Aufruf „ Empört Euch“ von Stephane Hessel an die ohnehin zur Empörung neigenden Franzosen gerichtet zu sein. Bei näherer Betrachtung von Empört Euch, erkennt man jedoch, „Empört Euch“ ist ein Aufruf an alle Menschen dieses Planeten. Empört Euch ist gerichtet an alle Menschen, die generationsübergreifend, verantwortungsbewusst denken und handeln wollen.

Absolut lesenswert: Empört Euch von Stephane Hessel.


Kurzbeschreibung Empört Euch:

»93 Jahre. Das ist schon wie die allerletzte Etappe. Wie lange noch bis zum Ende?

Der Russland-Feldzug Operation Barbarossa Überfall auf die Sowjetunion

Verffentlicht: May 23, 2011 von admin Unter: Zweiter Weltkrieg Operation Barbarossa

Der Russland-Feldzug Operation Barbarossa Überfall auf die Sowjetunion, vor 70 Jahren.

Entwicklung zum Überfall auf die Sowjetunion, die Operation Barbarossa am 22. Juni 1941. Der Krieg gegen Russland die Operation Barbarossa hat eine Vorgeschichte und die wird kontrovers diskutiert unter den Historikern. Die Historiker vertreten hier verschiedene Thesen und wir wollen anhand dieses Artikels versuchen, die einzelnen Thesen etwas genauer unter die Lupe zu nehmen.


Josef Stalin

"Operation Barbarossa“ der Traum vom „Lebensraum im Osten“

Der „Lebensraum im Osten“ von dem Hitler schon in „Mein Kampf“ schrieb. Deshalb habe Hitler einen Stufenplan entwickelt, der die Eroberung des Ostens einschließlich Russlands, als letzte Phase vorsah.

Der Überfall auf die Sowjetunion am 22. Juni 1941 gilt in der offiziellen Geschichtsschreibung als der letzte Akt des Versuches „Lebensraum im Osten“ zu erobern. Die These des „Lebensraum im Osten“ von dem Hitler schon in „Mein Kampf“ schrieb, wurde später von ihm angeblich relativiert. Dennoch, bleibt für viele Historiker die „Lebensraum im Osten-Theorie“, die Wahrheit und somit auch die offizielle Geschichte für die Gelehrten.

Operation Barbarossa der Überfall auf Russland war ein Präventivschlag

Hitlers Leibarzt Morell - Theodor Morell - Arzt von Adolf Hitler

Verffentlicht: Jun 6, 2010 von admin Unter: Hitler

Dr. Theodor Morell — Hitlers Leibarzt

D a fast alle Beschuldigungen gegen das deutsche Volk durch die Alliierten direkt oder indirekt an die Person Hitlers geknüpft sind, wunderte mich die Großzügigkeit, mit der so manche intime Kontakte von Hitler durch die offizielle Geschichtsschreibung und die Gegenwartspresse behandelt wurden. Insbesondere halte ich eine Prüfung jener Personen für unbedingt notwendig, die Macht über Hitler ausgeübt haben. Die größte Macht hatte ohne Zweifel der Leibarzt von Hitler, Dr. Theodor Morell, denn keinem war wie ihm die Möglichkeit gegeben, Hitler im Handumdrehen ins Jenseits zu befördern, wenn er dies für notwendig gehalten hätte. Eine nähere Betrachtung dieser Persönlichkeit beweist, daß er eine Schlüsselrolle an der Spitze des deutschen Reiches spielte.

          Bei Durchsicht der Bücher, in denen Informationen über Dr. Morell zu finden sind, gibt es diverse Auslassungen und auch Widersprüche bezüglich der wichtigen Grundlagen, die zur Beurteilung einer solchen Gestalt notwendig sind. Einiges ist mir aber doch zugänglich geworden:

Hitlers Frauen: Adolf Hitler und die Frauen

Verffentlicht: Dec 14, 2010 von admin Unter: Hitler Buch Zusammenfassung

Hitlers Frauen: Adolf Hitler und die Frauen.

Hitlers Frauen“, heisst die Video Doku-Reihe die sich mit bekannten Frauen der NS-Zeit beschäftigt. Dieser Titel verleitet, mit dem Diktator aus Braunau eine Art Polygamie zu assoziieren - die es natürlich nicht gegeben hat . Auch war Hitler kein Frauenheld, dafür aber umso mehr ein „Charmeur“, auch wenn das viele nicht lesen wollen. Hitler war bei vielen Frauen beliebt, ja manche vergötterten den „Führer“. Aus heutiger Sicht natürlich unverständlich, dennoch belegen viele Zeitzeugenberichte sowohl als auch Fernsehbilder diese Tatsache.


Adolf Hitler und die Frauen - Hitlers Frauen -
links zu den einzelnen Doku's weiter unten

Ganz unterschiedliche Frauen stehen hier im Zentrum des Interesses. Frauen, die in irgendeiner Form mit dem Nationalsozialismus und/oder mit Hitler verbunden waren. Frauen die irgendeine Rolle für den „Führer“ Hitler und sein System spielten. Frauen als Anhängerin, Geliebte, Schauspielerin oder auch Frauen die als Gegenerin in Erscheinung traten, wie Marlene Dietrich.

Verschiedene Persönlichkeiten aus verschiedenen Bereichen der Gesellschaft, die sich weit über die damaligen Zeitgenossen hinaus in das öffentliche Bewusstsein eingeprägt haben werden in der Doku Reihe „Hitlers Frauen“ gezeigt. Ein bunter Streifzug durch das Dritte Reich mit so manchen neuen Info's, aber auch mit neuen Sichtweisen auf die prominenten Frauen des Dritten Reiches.

Es erscheint wohl logisch das die Doku-Reihe „Hitlers Frauen“ mit der Frau beginnt die wir als erstes mit Adolf Hitler in Verbindung bringen.

Eva Braun - Die Freundin

Blitzmädchen oder Wehrmachthelferin - Frauen in der Wehrmacht

Verffentlicht: Sep 12, 2011 von admin Unter: Zweiter Weltkrieg Drittes Reich Welt im Krieg
Geschichte, zumal die der Kriege, wird meist als Geschichte der Männer erzählt. Die Helden sind Soldaten und Generäle, Väter und Brüder, Widerstandskämpfer und Politiker. Wer aber fragt Frauen nach ihrer Kriegsgeschichte? Wehrmachthelferin oder „Wehrmachtshelferin“ war die Bezeichnung für Mädchen und junge Frauen, die während des Zweiten Weltkrieges Dienst bei der deutschen Wehrmacht taten. Soldaten nannten diese Frauen auch "Blitzmädchen".

Über sechzig Jahre herrschte sowohl bei den Überlebenden als auch in der Forschung Schweigen über den Einsatz von einer halben Million Frauen, die im Gefolge der Wehrmacht in den Zweiten Weltkrieg zogen.
Rosemarie Killius hat auf diesen bisher vernachlässigten Aspekt der Militärgeschichte aufmerksam gemacht: Der Historikerin gelingt es, die Frauen zum Sprechen zu bringen, bewegende Schicksale, aber auch bisher verdrängte Erinnerungen werden sichtbar. Die unterschiedlichen Schilderungen verraten viel über den Alltag an der Front, den Befindlichkeiten in einer männlich dominierten Umgebung.

Die Mehrzahl der Frauen erlitt den Krieg nicht passiv, sondern fühlte sich für ihr Tun auch ganz bewusst verantwortlich.
Schau mal, da sind die Mädchen in Uniform, das sieht doch schick aus, da hast Du Gelegenheit, ins Ausland zu kommen... Eine Freundin hat mich darauf aufmerksam gemacht und mir Bilder aus einer Illustrierten gezeigt. Ja, die Uniform bei der Wehrmacht sah gut aus und erst mit dem Schiffchen! Und mit dem Blitz, das gefiel mir besonders. Das waren ja die Blitzmädchen. Und es gelang mir, mich dienstverpflichten zu lassen. Ich hatte die Möglichkeit, Funkerin, Telefonistin oder Fernschreiberin bei der Wehrmacht zu werden. So meldete ich mich als Fernschreiberin, weil mir das am interessantesten erschien. Ja, richtig, es war Krieg, aber der stand ganz im Hintergrund.

Da war mehr dieses Abenteuer, das mich lockte. Gerda R. sitzt mir in ihrem hellen Wohnzimmer gegenüber. Sie ist weißhaarig und 85. Wenn von »damals« die Rede ist, spricht sie sehr bestimmt und selbstbewusst – damals, das heißt im Zweiten Weltkrieg. Der Vernichtungskrieg gegen die Sowjetunion lief auf vollen Touren. Frankreich war besetzt und die sechste Armee auf dem Weg nach Stalingrad. Gerda R. war 22 Jahre jung und arbeitete bei der Sparkasse ihres Heimatorts in Ostpreußen. Dort war nichts los, nur Eintönigkeit tagein, tagaus. Die junge Frau aber hatte Fernweh, wollte die Welt sehen, etwas erleben – mitten im Krieg. Waren das die Motive jener halben Million junger deutscher Frauen, auf den verschiedensten Kriegsschauplätzen Europas, sogar in Frontnähe, als Nichtkombattantinnen Dienst zu tun? Oder handelte es sich hier um fanatische Parteigenossinnen? Ich wollte schon seit langem wissen, was diese Frauen bewegte, die zum großen Teil freiwillig in den Krieg zogen.

Adolf Hitlers Geschäfte - USA Finanzierung des Dritten Reiches

Verffentlicht: May 11, 2010 von admin Unter: Hitler
Adolf Hitlers Geschäfte - USA Finanzierung des Dritten Reiches

Im Gegensatz zum Warenhandel laufen die Finanztransaktionen zwischen Deutschland und den USA nach der Besetzung Europas durch Deutschland praktisch unverändert weiter.


Prescott Bush handelte mit der deutschen Luftwaffe und betrieb andere Geschäfte mit den Nazis, so dass 1942 Firmen, an den er beteiligt ist, wegen "Handel mit dem Feind" eingezogen werden: die Union Banking Corporation, die Holland-American Trading Corporation, die Seamless Steel Equipment Corporation, die Hamburg-Amerika Line/Hapag-Lloyd und die Silesian-American Corporation.

Fritz Thyssen, der Adolf Hitler seit 1923 finanziert, und W. Averell Harriman beschlossen 1922, gemeinsam die Union Banking Corporation aufzuziehen, was 1924 geschah. Zusammen mit dem Wall Street Banker Clarence Dillon und der Beteiligung von Friedrich Flick gründeten sie 1926 die Vereinigte Stahlwerke/German Steel Trust, die die SA (Sturm-Abteilung) und SS (Schutz-Staffel) finanzierten.

Rheinwiesenlager - Das Geheimnis des Westens

Verffentlicht: May 6, 2011 von admin Unter: Zweiter Weltkrieg
Video Rheinwiesenlager-Das Geheimnis des Westens - Völkermord totgeschwiegen?

In den sogenannten Rheinwiesenlagern wurden gegen Kriegsende über 3,4 Millionen deutsche Soldaten inhaftiert. Unter katastrophalen hygienischen Zuständen zusammengepfercht, starben in den Jahren 1945/46 fast eine Million dieser Gefangenen, in Zahlen ausgedrückt: 1.000.000 Gefangene! Sie verhungerten oder erlagen Seuchen in den Händen der sogenannten Befreier.




Die Entscheidungsschlachten im Osten


Waffen SS - Schwanzappell bei der Waffen SS

Verffentlicht: Dec 28, 2010 von admin Unter: Drittes Reich Buch Zusammenfassung

Waffen SS - Schwanzappell bei der Waffen SS. Der Schwanzappell bei der Waffen SS ist kein Scherz. Tatsächlich wurde in der Ausbildung bei der Waffen SS der Schwanzappell durchgeführt. Dass die Waffen SS die härtesten Ausbilder in ihren Reihen hatte ist kein Geheimnis. Auch die Verbrechen der Waffen SS sind gemeinhin bekannt.


Josef "Sepp" Dietrich
Leibstandarte-SS Adolf Hitler

Als Quasi „Feuerwehr“ wurden die Männer der Waffen SS gerne bezeichnet. Viele Erzählungen von ehemaligen Wehrmachtsoldaten bestätigen dies. Immer wenn gar nichts mehr weiter ging waren sie da, die Männer der Waffen SS. Bis zum bitteren Ende. Die bekannteste Division, wohl ohne Zweifel, die „Leibstandarte-SS Adolf Hitler“ mit dem Befehlshaber Josef „Sepp“ Dietrich.

Lange Zeit galt der sogennante „Schwanzappell“ als ein Mythos der Waffen SS und wurde belächelt. Dass es den Schwanzappell tatsächlich bei der Waffen SS gab beweisen mehrere Aussagen von ehemaligen Angehörigen der Waffen SS.

In den Erinnerungen eines Angehörigen der Waffen SS findet sich folgender Text:

6 Tage Krieg: der Sechstagekrieg zwischen Israel und den arabischen Staaten

Verffentlicht: May 6, 2011 von admin Unter: Welt im Krieg Sechs Tage Krieg

Der Sechstagekrieg zwischen Israel und den arabischen Staaten Ägypten, Jordanien und Syrien dauerte vom 5. Juni bis zum 10. Juni 1967. Als Teilaspekt des Nahostkonfliktes war er nach dem Israelischen Unabhängigkeitskrieg (1948) und der Suezkrise (1956) der dritte arabisch-israelische Krieg.


Der Vormarsch der Israelischen Armee auf den Sinai

Dem Krieg unmittelbar voraus ging die Sperrung der Straße von Tiran für die israelische Schifffahrt, der von Nasser erzwungene Abzug der UNEF-Truppen vom Sinai und ein ägyptischer Aufmarsch von 1000 Panzern und fast 100.000 Soldaten an den Grenzen Israels. Der Krieg begann am 5. Juni mit einem Präventivschlag der israelischen Luftwaffe gegen ägyptische Luftwaffenbasen, der einem befürchteten Angriff der arabischen Staaten zuvorkommen sollte. Jordanien, das am 30. Mai 1967 einen Verteidigungsvertrag mit Ägypten geschlossen hatte, griff daraufhin Westjerusalem und Netanja an.


Kokosöl Premium – Dieses native Kokosöl wird aus erntefrischen Kokosnüssen in Bio-Qualität gewonnen… hier weiter

3